MENÜ

Esther Bätschmann

 

Esther Bätschmann, geboren in Zürich, studierte Theaterwissenschaft an der Universität Bern und war Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsarbeit am Stadttheater Bern.

Von 1995 bis 1997 arbeitete sie als Regieassistentin am Badischen Staatstheater Karlsruhe und begann danach ihr Studium des Modedesigns in Stuttgart. Als Kostümassistentin war sie u.a. an den Münchner Kammerspielen engagiert.

Von 2004 bis 2009 arbeitete sie als Kostümbildnerin am Stadttheater Bremerhaven. Nebenbei arbeitet sie als freischaffende Kostüm- und Bühnenbildnerin an den Städtischen Bühnen Münster und Osnabrück, Ostseefestspiele, Wuppertaler Bühnen, Prinzregententheater München u. a..

Am TfN war Esther Bätschmann erstmals 2009 als Kostümbildnerin für die Produktion „Der geheime Garten“ tätig. Bühnenbild und Kostüme verantwortete sie seither für die Musicals „Golden Broadway“, „Ganz oder gar nicht (The Full Monty)“ sowie die Komödie „Venedig im Schnee“. Für Goethes „Faust. Der Tragödie erster Teil“ entwarf sie die Kostüme. Darauf folgte die Ausstattung des Musicals „Dracula“ sowie zuletzt das Kostümbild für das Büchner-Drama „Dantons Tod“.

In der vergangenen Spielzeit war sie für Bühne und Kostüme der Musicals „Cabaret“, „Der Lebkuchenmann“ und „Das Geheimnis des Edwin Drood“ engagiert. 2017/18 zeichnet Sie verantwortlich für die Produktionen FRÜHLINGS ERWACHEN (SPRING AWAKENING) (Bühne und Kostüme), AB IN DEN WALD (INTO THE WOODS) (Bühne und Kostüme) und DIE RATTEN (Kostüme).

Esther Bätschmann entwirft auch Mode außerhalb des Theaters: Für ihre Damen- und Herrenmodekollektion "Startklar" erhielt sie 2013 den Bundespreis für Ecodesign. Ihre Kollektion ist zu finden auf www.estherbaetschmann.de