MENÜ

Thomas Barthol

Thomas Barthol wurde in Klagenfurt, Österreich, geboren und studierte nach dem Abschluss eines Jus-Studiums Musiktheaterregie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Regieassistenzen führten ihn an zahlreiche Opernhäuser und Festspiele wie das Stadttheater Klagenfurt, das Opernhaus Graz, den Carinthischen Sommer Ossiach, die Nationaloper Zagreb und das Bard Summerscape Festival in Annandale-on-Hudson. Im Rahmen des Studiums erfolgten eigene Inszenierungen von „The Telephone“ von Giancarlo Menotti, „Die Entführung aus dem Serail“ (2. Akt) von Wolfgang Amadeus Mozart sowie „The Turn of the Screw“ von Benjamin Britten.

Seit der Spielzeit 2009/10 ist er als Referent für Musiktheater und Dramaturg am Landestheater Linz engagiert, seit der Spielzeit 2012 ist er zudem Mitglied der Theaterleitung.

Thomas Barthol stellt sich erstmals in Hildesheim mit der Monooper DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK von Grigori Frid vor.