MENÜ

Sonderveranstaltungen

Claras Traum vom Nussknacker

Tanzvorführung der Ballettschule Lymer Dance Centre
Klassische und moderne Musik verschmelzen ineinander zu einer lebendigen Inszenierung, der Tschaikowskys berühmtes Ballett „Der Nussknacker“ als Vorlage dient. Arrangiert von Schulleiterin Gillian Lymer-Schrader wird diese abwechselungsreiche Produktion mit neuen Choreographien von 230 Mitwirkenden der Ballettschule präsentiert. Farbenfrohe Kostüme und ein zauberhaftes Bühnenbild nehmen Sie mit auf eine traumhafte Reise.

So, 22.4.2018, 11:00 Uhr / So, 29.4.2018, 17:00 Uhr / So, 10.6.2018, 11:00 Uhr, Großes Haus
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online

Tanz in den Mai

10 Jahre TfN: Geburtstagsparty auf der Großen Bühne
Zum Auftakt bringt die TfN · MusicalCompany Sie mit einem Geburtstags-Showcase in Partystimmung, bevor die SPIELVEREINIGUNG LINDEN-NORD zum Tanzen einlädt: Mit Musik im Stil der großen Tanzorchester der 50er bis 70er Jahre à la Caterina Valente oder Peter Alexander bringt die Band mit TfN-Sängerin Neele Kramer Schwung auf die Tanzfläche. // Details

Mo, 30. April 2018, 21:00 Uhr, Großes Haus (Einlass ab 20:30 Uhr)
Karten für 25,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

IMPRO IM FOYER

Offene Bühne
„IMPRO IM FOYER spezial“ kommen die Gäste von nah und fern – und dieses Mal aus der Schweiz! Christine Nitschke (Spontanbrause) und Sebastian Barnstorf (5te Dimension) begrüßen Barbara Deubelbeiss und Diana Schildhorn vom Theatersport & Improvisationstheater „Die Impronauten“ aus Basel. Freut Euch auf eine improvisierte Berg- und Talfahrt – auf Hoch- und Schwizerdütsch!

Donnerstag, 3. Mai 2018, 20:00 Uhr, F1
Eintritt frei, Austritt freiwillig

Theater trifft Kino

Im Rahmen unserer Inszenierung AB IN DEN WALD (INTO THE WOODS) zeigen wir in Kooperation mit dem Kino die Oscar-nominierte Hollywood-Verfilmung „Into the Woods“.


Sonntag, 6. Mai 2018, 11:30 Uhr, Thega-Filmpalast
Karten nur im Kino erhältlich!

Ella, First Lady of Song

Eine Hommage an „Mama Jazz“, ihr Leben, die Zeit, in der sie lebte und ihre Musik
Ella Fitzgerald erlebte und prägte nicht nur die wichtigsten Zeitabschnitte in der Geschichte der Jazzmusik, sondern sie beeinflusste auch den Scatgesang maßgeblich. Begleiten Sie TfN-Solistin Laura Mann auf ihrer Reise zu dieser Jazzlegende, werfen Sie mit ihr einen Blick auf die Frau hinter der „Stimme des Lichtes“. Mit Laura Mann und Florian Berndt.

Di, 15. Mai 2018 + Mi, 16. Mai 2018, 19:30 Uhr, theo
Karten für 15,00 €/ erm. 9,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

Love & Dine

Theater und Menü für 64,00 € - „Les plaisirs sont de tous les âges”
Lassen Sie sich verzaubern von Georg Philipp Telemanns Barockoper im Stadttheater und genießen Sie ein romantisches Dinner mit einem exklusiven Drei-Gänge-Menü im Restaurant Gildehaus/Van der Valk Hotel.
// Details

Donnerstag, 17. Mai 2018
Buchung nur im TfN⋅ ServiceCenter

Jazztime 2018: Tom Gaebel & His Orchestra

Tom Gaebel singt Sinatra
Seit 2006 wurde Tom Gaebel fünf mal mit dem German Jazz Award in Gold und Platin ausgezeichnet. Auch im Fernsehen ist „Dr. Swing“ seit vielen Jahren ein gern und oft gesehener Gast – so etwa bei „TV Total“, „Zimmer Frei!“, oder dem „ZDF Fernsehgarten“. Anfang 2017 coacht Tom Gaebel prominente Gesangstalente in der RTL-Musikshow „It takes 2“ und macht mit Moderatorin Annett Möller gleich den 1. Platz. Er begeistert mit einem Gastauftritt bei „Xaviers Wunschkonzert“ und gewinnt mit seiner charmant-witzigen Art nicht nur die Swing-Fans für sich.
Pfingstsamstag, 19. Mai 2018, 20:45 Uhr, Großes Haus (anschließend After-Show-Party im F1)
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online

Jazztime 2018: Thomas Quasthoff & Band

His favourite Songs
Der mit Grammy-Auszeichnungen dekorierte Quasthoff adelt die Jazztime Hildesheim zu ihrem 40-jährigen Jubiläum und bringt dazu noch einige der besten deutschen Jazz-Instrumentalisten mit, ins Theater seiner Heimatstadt. Der „Mann mit der schönsten Stimme der Welt“, wie ihn der Stern titulierte, weiß ganz genau, was er tut. Und was er will. Dass dabei Interpretationskraft und Geschmackssicherheit zusammengehen, zeigt sich ebenso bei italienischen Arien wie bei amerikanischen Songs.
Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 20:45 Uhr, Großes Haus (anschließend After-Show-Party im F1)
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online

BROADWAY BABES – MUSEN DES MUSICALS

TfN-Solistin Elisabeth Köstner und TfN-Studienleiterin Kathryn Bolitho stellen Ihnen in ihrem Liederabend weibliche Größen des Musicals vor, die das Genre geprägt und Musicalschreiber maßgeblich inspiriert haben. Neben Classics wie „Get happy“, „Don't rain in my parade“ und „Anything goes“ hören Sie viele weitere Songs, die diese Frauen zu einem bleibenden Teil der Musicaltradition gemacht haben. Mit Elisabeth Köstner, Kathryn Bolitho und Special Guests der MusicalCompany.

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:00 Uhr, F1
Karten für 15,00 €/ erm. 9,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

THEATERSPRECHSTUNDE

Von Januar bis Juni 2018 werden wir regelmäßig einmal im Monat an wechselnden Orten eine Theatersprechstunde mit Ensemblemitgliedern sowie weiteren Mitarbeitern des TfN veranstalten, die Fragen rund um den Spielplan beantworten und sich auf den gemeinsamen Dialog mit Ihnen freuen. Mit etwas Glück können Sie sogar Karten am Glücksrad gewinnen.

Samstag, 26. Mai 2018, 10:00 bis 13:00 Uhr, Fußgängerzone

THEATEREXTRA

Antisemitismus - gestern, heute? Podiumsgespräch
DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK und DIE BLUME VON HAWAII des jüdischen Komponisten Paul Abraham sind Zeugnisse des Völkermords und des Kulturverlusts durch die NS-Diktatur. Diskussion mit der Zeitzeugin Lore Auerbach, Regisseurin Tamara Heimbrock (DIE BLUME VON HAWAII) und Operndirektor Florian Ziemen. Eine Veranstaltung der „Freunde des TfN e.V.“, Moderation Doris Wendt.

Sonntag, 27. Mai 2018, 19:00 Uhr, F1
Eintritt frei

Die Schneekönigin

Ein getanztes Märchen von Hans Christian Andersen
250 Tänzer und Tänzerinnen der VHS Tanzkurse, unter der Leitung von Gabriele Brunotte, werden ihnen dieses Märchen, vielschichtig in Ausdruck und Tanzrichtungen mit zauberhaften Kostümen, darbieten. Von dreijährigen bis hin zu Erwachsenen tanzen sie das bekannte Märchen, ob wilde Räuber oder mystische Nordlichter, als zarte Blumen oder als reißender Fluss, als steppende Schneemänner oder putzige Schneehasen und vieles mehr, vor. Als Erzähler durch die einzelnen Bilder führt Thomas Krause.
So, 3. Juni 2018 und So, 17. Juni 2018, 11:00 Uhr, Großes Haus
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online

LESEBÜHNE: VATER (LE PÈRE)

Lesung des Stücks von Florian Zeller
Ein theatralisches Spiegelkabinett, überraschend, schräg, beängstigend, aber auch komisch und schrill: André, achtzig, Witwer, Vater von zwei Töchtern, begibt sich auf Spurensuche nach sich selbst und verliert sich in seiner eigenen Geschichte, die am Verlöschen ist. VATER ist „genau das richtige Stück, wenn Sie das Theater lieben, wenn Sie Emotionen lieben, wenn Sie das Lachen lieben, das sich auflöst in Tränen, und wenn Sie die Tränen lieben, die sich in Gelächter verwandeln“ (France Inter, Paris). Es wurde 2012 in Paris uraufgeführt und 2014 mit dem Prix Molière als „Bestes Stück“ ausgezeichnet. Mit Dieter Wahlbuhl u. a.
Donnerstag, 21. Juni 2018, 20:30 Uhr, F1 (Karten für 3,50 € im TfN ⋅ ServiceCenter und an der Abendkasse)
ACHTUNG! Dieses Mal findet die Lesung nicht in der Bar Wohnzimmer statt, sondern im F1!