MENÜ

Sonderveranstaltungen

TfN IM WOHNZIMMER

Christmas Jazz
Kurz vor Weihnachten wird es oft hektisch: Geschenke, Weihnachtsfeiern, Termine und Stress. Dabei soll Weihnachten doch ein Fest der Wärme und Geborgenheit sein. Andreas Unsicker und Laura Mann werden beim Christmas Jazz beweisen, dass Weihnachten auch ganz soulful sein kann.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:30 Uhr, Bar Wohnzimmer (Kaiserstraße 41)
Karten für 3,50 € im TfN ⋅ ServiceCenter, im Wohnzimmer und an der Abendkasse

ES WERDE LICHT

Weihnachten mit Liedern von Udo Jürgens
Im F1 des Stadttheaters hatte Christian Mädler vor sieben Jahren Premiere mit seinem Programm, nun kehrt er zu den Wurzeln zurück und widmet Udo Jürgens, dem musikalischen Grenzgänger mit Niveau, einen vorweihnachtlichen Abend mit selten gehörten Kompositionen und natürlich mit bekannten Schlagern sowie Weihnachtsliedern. Dabei interpretiert er die Lieder von Udo Jürgens nicht nur auf seine ganz eigene Art, sondern gibt auf charmante Weise auch viele Einblicke in das Leben von Udo Jürgens.
Di, 19.12., 20:00 Uhr, F1 - Ausverkauft! // ZUSATZTERMIN: Do, 21.12., 20:00 Uhr, F1
Karten für 15,00 € / ermäßigt 9,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

Theater trifft Kino

Filmvorführung „Der zerbrochene Klang“
Angelehnt an das noch „geheime“ Programm des Neujahrskonzerts zeigt das Kino die Musikdokumentation „Der zerbrochene Klang“. Der Film begleitet eine Gruppe aus 14 Klezmer- und Roma-Musikern bei der Suche nach der gemeinsamen Herkunft ihrer Musikstile auf ihrem abenteuerlichen Roadtrip durch Osteuropa. „Es ist ein Sound voller Kraft, geballter Vitalität und musikalischer Spielfreude, der kein Publikum unberührt lässt. “ (Potsdamer Neuste Nachrichten). Im Anschluss Publikumsgespräch mit Kálmàn Balogh (Solist Neujahrskonzert und Musiker im Film).
Sonntag, 14. Januar 2018, 11:30 Uhr, Thega-Filmpalast
Karten nur im Kino erhältlich!

IMPRO IM FOYER

Offene Bühne
Frohes neues Impro-Jahr: Auch 2018 laden Christine Nitschke (Spontanbrause, Hildesheim) und Sebastian Barnstorf (5te Dimension, Hannover) wieder auf die Offene Bühne ein – zum gemeinsamen Theaterspielen auf Zuruf der Zuschauer!

Donnerstag, 18. Januar 2018, 20:00 Uhr, F1
Eintritt frei, Austritt freiwillig

In welcher Stadt wollen wir leben?

Wir machen Hildesheim zur Kulturhauptstadt Europas 2025
Austausch, Anregungen und „Hildesheimer Hammelsprung“

Hildesheim als Kulturhauptstadt Europas? Und wenn ja, welche sind eigentlich die drängenden Themen in Stadt und Landkreis, die dabei bearbeitet werden könnten? Oder anders gefragt: Wie sähe Hildesheim aus, wenn alles schöner wäre? – Das TfN lädt alle interessierten Hildesheimerinnen und Hildesheimer aus Stadt und Landkreis ein, sich an der Debatte zu beteiligen. Nach einem kurzen Auftakt und Tischgesprächen im Foyer wagen wir auf der Großen Bühne mit Ihnen zusammen einen „Hildesheimer Hammelsprung“. Die Ergebnisse gehen an das Hildesheimer Projektbüro „Kulturhauptstadt Europas 2025“ und fließen in den weiteren Bewerbungsprozess ein. Ein Beitrag des TfN zur Kampagne „DAS NENN’ ICH KULTUR“ des Projektbüros 2025.
Sonntag, 21. Januar 2018, 18:00 Uhr, Großes Haus Eintritt frei

Nachtbar

Nachtbar for the Win – Schwanzvergleich
Wer hat den Längsten? Girls just wanna have fun(-damental rights)? It´s a men´s world? Thigh Gap oder Pay Gap? Gender Fluidity? Femen Feminist Feministin Feminismus. Wer zieht den Kürzeren? Wer wird Superhero of Equality und liefert endlich Antworten?

Freitag, 26. Januar 2018, 23:00 Uhr, F1 (Eingang über Teichstraße)
Karten für 5,00 € / mit Kulturticket 2,00 im TfN ⋅ ServiceCenter und online

LADIES NIGHT

Bereits zum fünften Mal laden wir Sie und Ihre Freundinnen zur LADIES NIGHT ins TfN ein. Bei einem Begrüßungsgetränk können Sie erst gemeinsam plaudern, bevor unser Ensemble Sie mit der Oper ORPHEUS oder DIE WUNDERBARE BESTÄNDIGKEIT DER LIEBE im Kerzenschein verzaubert. Der Mythos vom Sänger Orpheus ist der beliebteste Opernstoff schlechthin. Es geht um Liebe, Eifersucht und Drama: Telemanns Werk bringt pure Emotionalität auf die Bühne, kombiniert mit bombastischer Barockästhetik! Freuen Sie sich bei unserer LADIES NIGHT außerdem auf eine große Verlosung, moderiert von Intendant Jörg Gade.
Donnerstag, 25. Januar 2018, 19:30 Uhr, Großes Haus (Einlass 18:30 Uhr)
Karten für 18,00 bis 32,00 € / ermäßigt 11,00 bis 19,00 €
im TfN⋅ ServiceCenter und online

IMPRO IM FOYER

Offene Bühne
Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Nicht so in Hildesheim: Pott Heißa! Auf der Offenen Bühne unterhalten Improvisationsspieler das Publikum mit einem bunten Theater-Programm aus dem Stegreif.

Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:00 Uhr, F1
Eintritt frei, Austritt freiwillig

THEATERSPRECHSTUNDE

Theaterfans und solche, die es noch werden möchten, können hier vorbeikommen und dabei mit uns in den Dialog treten. Und wer den richtigen Dreh raus hat, kann am Glücksrad Karten für die neuen Produktionen gewinnen!

Samstag, 10. Februar 2018, 11:00 bis 14:00 Uhr, Modepark Röther

TfN im Wohnzimmer

„Stück Plastik”
Lesung des Stücks von Marius von Mayenburg

„Mittelschicht, Ausbeutung, Kunst, Komödie - es ist alles dabei, was das zeitgenössische Bühnenstück braucht. Und wenn das Publikum ein bisschen besser hinsieht, kann es laut lachen - über sich selbst.“ (Deutschlandfunk Kultur über die Uraufführung von „Stück Plastik“ 2015)

Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:30 Uhr, Bar Wohnzimmer (Kaiserstraße 41)
Karten für 3,50 € im TfN ⋅ ServiceCenter, im Wohnzimmer und an der Abendkasse

Love & Dine

Theater und Menü für 64,00 € - „Les plaisirs sont de tous les âges”
Lassen Sie sich verzaubern von Georg Philipp Telemanns Barockoper im Stadttheater und genießen Sie ein romantisches Dinner mit einem exklusiven Drei-Gänge-Menü im Restaurant Gildehaus/Van der Valk Hotel.
// Details

TERMINE: Sa, 10.2.2018 | Fr, 16.2.2018 | Do, 17.5.2018
Buchung nur im TfN⋅ ServiceCenter

Hildesheimliche Autoren

„Die Tränen der Hexen“ - Szenische Lesung des Romans von Uwe Grießmann
Goslar 1499. In einer Mine am Rammelsberg stürzt ein Stollen ein und begräbt viele Bergarbeiter unter sich. Die Wasserträgerin Gerlinde wird beschuldigt, durch Hexerei für den Einsturz verantwortlich zu sein. Henricus Institoris, Dominikanermönch und Autor des Hexengesetzbuches „Hexenhammer“, wird zur Aufklärung des Falles nach Goslar bestellt.

Freitag, 23. Februar 2018, 19:30 Uhr, F1
Karten für 7,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

Jazztime 2018: Tom Gaebel & His Orchestra

Tom Gaebel singt Sinatra
Seit 2006 wurde Tom Gaebel fünf mal mit dem German Jazz Award in Gold und Platin ausgezeichnet. Auch im Fernsehen ist „Dr. Swing“ seit vielen Jahren ein gern und oft gesehener Gast – so etwa bei „TV Total“, „Zimmer Frei!“, oder dem „ZDF Fernsehgarten“. Anfang 2017 coacht Tom Gaebel prominente Gesangstalente in der RTL-Musikshow „It takes 2“ und macht mit Moderatorin Annett Möller gleich den 1. Platz. Er begeistert mit einem Gastauftritt bei „Xaviers Wunschkonzert“ und gewinnt mit seiner charmant-witzigen Art nicht nur die Swing-Fans für sich.
Pfingstsamstag, 19. Mai 2018, 20:45 Uhr, Großes Haus (anschließend After-Show-Party im F1)
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online

Jazztime 2018: Thomas Quasthoff & Band

His favourite Songs
Der mit Grammy-Auszeichnungen dekorierte Quasthoff adelt die Jazztime Hildesheim zu ihrem 40-jährigen Jubiläum und bringt dazu noch einige der besten deutschen Jazz-Instrumentalisten mit, ins Theater seiner Heimatstadt. Der „Mann mit der schönsten Stimme der Welt“, wie ihn der Stern titulierte, weiß ganz genau, was er tut. Und was er will. Dass dabei Interpretationskraft und Geschmackssicherheit zusammengehen, zeigt sich ebenso bei italienischen Arien wie bei amerikanischen Songs.
Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 20:45 Uhr, Großes Haus (anschließend After-Show-Party im F1)
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online

Die Schneekönigin

Ein getanztes Märchen von Hans Christian Andersen
250 Tänzer und Tänzerinnen der VHS Tanzkurse, unter der Leitung von Gabriele Brunotte, werden ihnen dieses Märchen, vielschichtig in Ausdruck und Tanzrichtungen mit zauberhaften Kostümen, darbieten. Von dreijährigen bis hin zu Erwachsenen tanzen sie das bekannte Märchen, ob wilde Räuber oder mystische Nordlichter, als zarte Blumen oder als reißender Fluss, als steppende Schneemänner oder putzige Schneehasen und vieles mehr, vor. Als Erzähler durch die einzelnen Bilder führt Thomas Krause.
So, 3. Juni 2018 und So, 17. Juni 2018, 11:00 Uhr, Großes Haus
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online