MENÜ

Sonderveranstaltungen

Die lächerliche Finsternis

Ein Bühnen-Film-Spiel nach Wolfram Lotz
Das Stück des Jahres 2015 – ein furioser Trip durch die Nacht. „Gelungene Premiere der Groteske im Foyer F1 […] Die Unmöglichkeit, dem Grauen zu begegnen, wenn man im Theaterfoyer sitzt, Sektkelch in der Hand, fängt Regisseur Moritz Nikolaus Koch über einen Kameramann ein. […] Was Inszenierung und Stücktext trägt, das ist die Lust an der Travestie des Drastischen.“
Details
Do, 12.1. | Fr, 3.2., 22:30 Uhr, Late Night im F1
Karten für 15,00 € / ermäßigt 9,00 € / Kulturticket Uni 2,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

Nachtbar

Nachtbar feat. The Complicated
Verliebt, verlobt, vertraut, verwandt - Wie setzen wir uns in Beziehung zu anderen? Wen lieben wir und wann und warum und auf welche Weise und warum nicht mehr? Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Details

Freitag, 20. Januar 2017, 23:00 Uhr (Eingang über die Teichstraße)
Karten für 5,00 € / mit Kulturticket 2,00 im TfN ⋅ ServiceCenter und online

Blick hinter die Kulissen

Expertenführung mit Chefmaskenbildnerin Carmen Bartsch-Klute
Bei dieser öffentlichen Führung hinter die Kulissen des TfN soll der Beruf des Maskenbildners im Fokus stehen. Als Expertin wird Chefmaskenbildnerin Carmen Bartsch-Klute dabei sein und Einblicke geben in den Arbeitsalltag und die Ausbildungssituation. Wir besuchen den Perückenfundus und die Maskenwerkstatt so wie die Schminkplätze für den Abend. Anschließend werden weitere Werkstätten und Backstagebereiche des Theaters besichtigt.

Samstag, 21. Januar 2017, 17:00 Uhr, Treffpunkt Bühneneingang
Karten für 3,00 € / ermäßigt 0,50 € ausschließlich im TfN⋅ ServiceCenter

TFN IM WOHNZIMMER

LESEBÜHNE: Die Frau, die gegen Türen rannte - von Roddy Doyle
Mit ihrer Jugendliebe Charlo gründet Paula Spencer eine Familie. Immer wieder sitzt sie im Krankenhaus und erklärt ihre Verletzungen damit, dass sie gegen eine Tür gelaufen sei. Nun ist Charlo tot und Paula beginnt zu sprechen. Die Geschichte einer alkoholsüchtigen Frau, die allen Widerwärtigkeiten und Demütigungen zum Trotz ihr Leben in die Hand nimmt. Ein furioser Monolog über eine enttäuschte Liebe und den unermüdlichen Versuch, das Leben aus eigener Kraft in den Griff zu bekommen. Mit Michaela Allendorf.
Donnerstag, 26. Januar 2017, 20:30 Uhr, Bar Wohnzimmer (Kaiserstraße 41)
Karten für 3,50 € im TfN ⋅ ServiceCenter, im Wohnzimmer und an der Abendkasse

Ladies Night

Verbringen Sie Ihren nächsten Mädelsabend im Stadttheater: Wir laden Sie und Ihre Freundinnen zur vierten LADIES NIGHT am TfN ein. Bei einem Begrüßungsgetränk können Sie erst gemeinsam plaudern, bevor unser Ensemble Sie mit dem Musical UNFASSBAR NAH (CLOSER THAN EVER) verzaubert. Freuen Sie sich bei unserer LADIES NIGHT außerdem auf eine große Verlosung, moderiert von Alexander Prosek. Details

Sonntag, 28. Januar 2017, 19:30 Uhr, Großes Haus (Einlass 18:30 Uhr)
Buchbar im TfN · ServieCenter oder online.

IMPRO IM FOYER

Offene Bühne
Das Tanzmariechen Christine Nitschke (Spontanbrause, Hildesheim) und ihr Karnevalsprinz Sebastian Barnstorf (5te Dimension, Hannover) eröffnen die Session 2017: Auf der Offenen Bühne unterhalten Improvisationsspieler und Musiker ihr Publikum mit einem bunten Spontan-Theater-Programm.

Donnerstag, 2. Februar 2017, 20:00 Uhr, F1
Eintritt frei, Austritt freiwillig

Wie kommt der Lippenstift in Lehmanns Unterbett?

Ein Abend mit „Freischütz“-Regisseur Dominik Wilgenbus
Was macht der Mann da auf der Veranda mit meinem kleinen grünen Kaktus? Ich wollt, ich wär‘ ein Huhn auf dem Dach der Welt oder träumte unter den Pinien von Argentinien von einer Nacht in Monte Carlo. Veronika, der Lenz ist da, doch der Onkel Doktor hat gesagt, ich darf nicht küssen … Ein Mann – ein Klavier: Dominik Wilgenbus lädt ein zur Vergnügungsreise durch die Schlagerwelt der 1920er und 30er Jahre.

Sonntag, 5. Februar 2017, 20:00 Uhr, F1
Karten für 15,00 € / ermäßigt 9,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

TfN im Wohnzimmer

LESEBÜHNE: Wir sind die Neuen – Nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff
Nach über 30 Jahren ziehen Anne, Johannes und Eddi wieder zusammen und lassen die alten Studenten-WG-Zeiten mit Wein, nächtlichen Debatten und lauter Musik wieder aufleben. Doch die Studenten-WG unter ihnen findet das gar nicht lustig. Lesung mit Joëlle Rose Benhamou, Simone Mende, Lilli Meinhardt, Gotthard Hauschild, Martin Schwartengräber und Thomas Strecker.

Donnerstag, 16. Februar 2017, 20:30 Uhr, Bar Wohnzimmer (Kaiserstraße 41)
Karten für 3,50 € im TfN ⋅ ServiceCenter, im Wohnzimmer und an der Abendkasse

Die Frau, die gegen Türen rannte

von Roddy Doyle
Mit ihrer Jugendliebe Charlo gründet Paula Spencer eine Familie. Immer wieder sitzt sie im Krankenhaus und erklärt ihre Verletzungen damit, dass sie gegen eine Tür gelaufen sei. Nun ist Charlo tot und Paula beginnt zu sprechen. Ein furioser Monolog über eine enttäuschte Liebe und den unermüdlichen Versuch, das Leben aus eigener Kraft in den Griff zu bekommen. Im Januar war die Dramatisierung des Romans als Lesung in der Bar Wohnzimmer zu erleben, nun spielt Michaela Allendorf ihn in der Reihe „Late Night im F1“. Details
Premiere am Freitag, 17. Februar 2017, 22:30 Uhr, Late Night F1

Karten für 15,00 € / ermäßigt 9,00 € / Kulturticket Uni 2,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

Die Frau, die singt - Incendies

Anlässlich der Schauspielproduktion VERBRENNUNGEN können Sie die Verfilmung dieses Theaterstücks „Die Frau, die singt - Incendies“ im Thega-Filmpalast sehen. Denis Villeneuves kanadischer Film aus dem Jahr 2010 erhielt mehrere Auszeichnungen und wurde für den Oscar als „Bester ausländischer Film des Jahres“ nominiert.
Sonntag, 19. Februar 2017, 11:30 Uhr, Thega Filmpalast
VERBRENNUNGEN (TfN): Sie erhalten 20 % Rabatt auf eine Theaterkarte, wenn Sie eine Kinokarte von DIE FRAU DIE SINGT vorlegen. // DIE FRAU DIE SINGT 19.2.2017, 11:30 Uhr (Thega): Sie zahlen 5,00 € für die Kinokarte gegen Vorlage einer Theaterkarte für VERBRENNUNGEN. // Die jeweils als Nachweis vorgelegte Karte des anderen Veranstalters kann bereits entwertet/abgelaufen sein. Der Rabatt kann nicht rückwirkend auf eine bereits gekaufte Karte angewendet werden.

Tygermob

„Tygermob, das ist die Aprèsgarde des Poetry Punk. So prä, dass es gerade hier und heute wieder post sein muss“ (Süddeutsche Zeitung). Die Songs der Band stammen aus den Raubtiergehegen von Poeten wie Goethe und Shakespeare, aber auch aus dem eigenen Bestiarium. Zornig, dreckig und meistens nicht leise.

Samstag, 4. März 2017, 22:30 Uhr, Late Night im F1
Karten in Kürze im TfN ⋅ ServiceCenter

IMPRO IM FOYER

Spezial: Mit Viviane Vanessa Eggers und Youssef Rebahi-Gilbert, Steife Brise (Hamburg)
Eine Steife Brise weht durch das Foyer des Stadttheaters, denn Viviane Vanessa Eggers und Youssef Rebahi-Gilbert vom gleichnamigen und Hamburgs stärkstem Impro-Theater sind zu Gast bei Christine Nitschke (Spontanbrause, Hildesheim) und Sebastian Barnstorf (5te Dimension, Hannover)!

Donnerstag, 9. März 2017, 20:00 Uhr, F1
Eintritt frei, Austritt freiwillig

Annie Ocean

Ein Western von Mario Salazar
Annie Ocean ist verheiratet mit William Ocean, mit dem sie zwei Kinder hat und verliebt in Jack McCormick, der alle halbe Jahre auf Heimaturlaub vom Afghanistankrieg heimkehrt. Unfähig sich zu entscheiden schaut sie immer und immer wieder Westernfilme, bis das eigene Leben sich mit dem Leben der amerikanischen Siedler vermischt. Eine Lesung mit Musik von Bob Dylan über Johnny Cash bis Enni Morricone.

Sonntag, 12. März 2017, 20:30 Uhr, Late Night im F1
Karten in Kürze im TfN ⋅ ServiceCenter

TfN IM WOHNZIMMER

LESEBÜHNE: Arno Geiger, Der alte König in seinem Exil
Geiger erzählt in seinem Roman von seinem Vater, dem die Erinnerungen langsam abhanden kommen, dessen Orientierung in der Gegenwart sich auflöst. Offen und liebevoll beginnt Arno Geiger seinen Vater von neuem kenennzulernen, geht mit ihm durch die Landschaft, in der sie beide ihre Kindheit verbracht haben, hört auf seine wunderbar poetischen Sätze. Ein lichtes, lebendiges, oft auch komisches Buch über ein Leben, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden. Lesung mit Dennis Habermehl und Dieter Wahlbuhl.
Donnerstag, 16. März 2017, 20:30 Uhr, Bar Wohnzimmer (Kaiserstraße 41)
Karten für 3,50 € im TfN ⋅ ServiceCenter, im Wohnzimmer und an der Abendkasse

Matinee und Filmvorführung

Nach der überaus großen Resonanz der EFFI BRIEST-Matinee präsentiert das TfN die Matinee zur nächsten Schauspielpremiere SUPERGUTE TAGE oder DIE SONDERBARE WELT DES CHRISTOPHER BOONE wieder im Nachbarkino. Regisseur Jörg Gade, Dramaturg Gerd Muszynski und Ensemblemitglieder geben Auskunft über die bevorstehende Inszenierung. Nach einer kurzen Pause wird Barry Lewison Filmklassiker RAIN MAN mit Dustin Hoffman und Tom Cruise (1988), der ebenfalls die Geschichte eines Authisten erzählt, gezeigt.

Sonntag, 19. März 2017, 11:15 Uhr, Thega-Filmpalast
Karten für 5,00 € nur im Thega-Filmpalast

NACHTBAR

Nachtbar feat. The Paper Walls
Nachbarn: Sie sind nah, dabei, seitwärts, anschließend, anstoßend, in Reichweite, Haus an Haus, Tür an Tür. Wir lauschen ihrem Staubsaugerlärm. Wir schreiben darüber und lesen davon und hören uns das an.

Freitag, 24. März 2017, 23:00 Uhr, F1 (Eingang über Teichstraße)
Karten für 5,00 € / mit Kulturticket 2,00 im TfN ⋅ ServiceCenter und online

Dancing through Time

Gastspiel Lymer Dance Centre Ballettschule
Zum 40 jährigen Bestehen der Ballettschule Lymer Dance Centre präsentieren 250 Mitwirkende in einer fulminanten Jubiläumsvorstellung vielseitige Tänze aus zurückliegenden Schulvorstellungen. Neben dem Ballett „Der Zauberladen” werden Highlights aus bekannten und beliebten Ballett-, Musical- und Showtanzstücken zusehen sein. Unter Leitung von Gillian Lymer-Schrader und ihrem Team wurden die Stücke ausgewählt und einstudiert.

So, 26. März 2017, 11:00 Uhr | So, 28. Mai 2017, 18:00 Uhr, Großes Haus
Karten für 11,00 € bis 17,00 € im TfN⋅ ServiceCenter und online

Die wilden Schwäne

Ein getanztes Märchen nach Hans Christian Andersen
250 Tänzer und Tänzerinnen der VHS-Tanzkurse, unter der Leitung von Gabriele Brunotte, werden Ihnen dieses Märchen, vielschichtig in Ausdruck und Tanzrichtungen mit zauberhaften Kostümen, darbieten. Von Dreijährigen bis hin zu Erwachsenen tanzen sie Ihnen ein Märchen in der Vision von Gabriele Brunotte, als Glühwürmchen, geheimnisvolle Brennnesseln oder Hexen, als Willis oder die verzauberten Prinzen mit ihrer Schwester Elisa und vieles mehr in zauberhaften Kostümen vor. Erzählt wird ihnen dieses Märchen von Thomas Krause, der sie durch die einzelnen Bilder führt.
Sonntag, 28. Mai und Sonntag, 11. Juni 2017, jeweils 11: 00 Uhr, Großes Haus
Karten ab 9 € / erm. ab 8 € im TfN ⋅ ServiceCenter und online

Jazztime 2017: Stefan Gwildis & Band

Stefan Gwildis ist es in seiner ungewöhnlichen Karriere mit Bravour gelungen, eine frische Brise durch die deutschsprachige Musikszene wehen zu lassen. Als der Hamburger Sänger und Schauspieler vor zehn Jahren erstmals Soulklassiker in deutscher Sprache präsentierte, wurde dies vermessen belächelt. Doch letztendlich hat dem heute 58-jährigen der immense Erfolg Recht gegeben. Mittlerweile sind seine Alben regelmäßig in den Charts, von „Neues Spiel“ (2003) bis „Alles dreht sich“ (2015) allesamt Bestseller, die sich landesweit gut verkaufen und Fundament für regelmäßig ausverkaufte Tourneen sind.
Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, 20:45 Uhr, Großes Haus (anschließend After-Show-Party im F1)
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online

Jazztime 2017: Barbara Dennerlein Trio

Barbara Dennerlein gehört zum Kreis der wenigen deutschen Künstler mit internationaler Reputation. Sie präsentiert sich auf ihren Veröffentlichungen und in ihren Konzerten als kompetente Vertreterin einer neuen Generation von Jazz-Musikern und wurde dadurch zur Protagonistin ihres Instrumentes, der legendären Hammond B 3 und der Pfeifenorgel. Ihre CDs wurden mit Auszeichnungen, mehrfach mit Jazz Awards und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik bedacht, ihre CD „Take Off" erreichte sogar Platz 1 der Jazz-Charts und wurde als meistverkauftes Jazz-Album gefeiert.
Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, 20:45 Uhr, Großes Haus (anschließend After-Show-Party im F1)
Karten im TfN⋅ ServiceCenter und online