MENÜ

Fin Holzwart

Der gebürtige Schleswig-Holsteiner beendete 2015 sein Studium im Fach Musical am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück. Während seines Studiums spielte Fin Holzwart am Theater Osnabrück den Nathan Leopold in dem Kammermusical „Thrill Me“. Bei den Freilichtspielen Tecklenburg spielte er die Hauptrolle in dem Familienmusical „Robin Hood“ und den Admetus in dem Webber-Musical „Cats“.

Danach folgten Rollen in „Jesus Christ Superstar“ am Theater Dortmund und in „Kiss me, Kate“ beim Tournee Theater Euro-Studio. 2016 spielte Fin Holzwart erneut den Nathan Leopold in „Thrill Me“ am KATiELLi Theater. Im Sommer 2016 gab Fin Holzwart den Kay in der Deutschen Erstaufführung des Musicals „Artus-Excalibur“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg und war Teil des Tanzensembles in „Saturday Night Fever“.

Am Stadttheater Bremerhaven gastierte er in der Spielzeit 2016/17 als Arthur Holmwood in „Dracula“ und spielte Peter Pan in „Shrek“ und Robert in „Rebecca“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg. Er gastierte am Staatstheater Darmstadt als Ren McCormack in „Footloose“ und gehörte zum Ensemble von „Les Misérables“ und „Spamalot“ (Tecklenburg). Am alten Schauspielhaus Stuttgart war er als Claude in „HAIR“ zu sehen. Im Sommer 2019 war er Teil bei den Thunerseespielen im Udo Jürgens Musical „Ich war noch niemals in New York“ (Ensemble/Cover Fred).

Mit der Rolle des Robert in COMPANY gibt Fin Holzwart diese Spielzeit sein Debüt am TfN.