MENÜ

Jasmin Eberl

Bereits mit 22 Jahren schloss die gebürtige Österreicherin Jasmin Eberl ihr Musical Studium an der Universität der Künste in Berlin mit sehr gutem Erfolg ab. Seit 2016 ist sie nun auf vielen Bühnen in Deutschland zu sehen. So begann ihre Karriere als Vernunft Sophia in „Kopfkino“ an der Neuköllner Oper und als Schweinchen Dick in „Grimm! Die wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf“ im Admiralspalast Berlin– beides Produktionen von Peter Lund und Thomas Zaufke.

2018 spielte sie in „My Fair Lady“ am Gärtnerplatztheater in München, durfte in der Uraufführung „Aus Tradition anders“ am Staatstheater in Darmstadt unter der Regie von Martin G. Berger in die Rolle der rebellischen Petra schlüpfen und spielte im Sommer bei den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall Linda in „Saturday Night Fever“ und Greta in der 20iger Jahre Revue „In der Bar zum Krokodil“. Am Theater Vorpommern verkörperte sie in der Spielzeit 2018/19 Catherine Hiatt in „Die letzten fünf Jahre“, sowie Bianca in „Kiss me Kate“, Columbia in „Rocky Horror Show“ und Ismene im Schauspiel „Antigone“. Als Annie war sie bei den Magdeburger Domfestspielen im Sommer 2019 in „Chicago“ zu erleben. In dieser Spielzeit kann man sie unter anderem auch in der Oper Halle als Cover Sally Bowles in „Chicago“ erleben.

Die Rolle der Cathy in COMPANY ist ihr erstes Engagement am TfN.