Der Mitmach-Theaterspaziergang huckup wird pandemiebedingt zum Audiowalk

huckup - neu erzählt

premiere
so, 19.6., 14 uhr (verschoben vom 1.5.)

leitung
jenny holzer
clara-maria scheim

sound
helge michael ebeling
timon sohl
lukas mattner

werkstätten
carola voss
julina neumann

Für alle ab 12 Jahren bis ins hohe Alter!

Wir schreiben das Jahr 2022. Merkwürdige Dinge passieren in Hildesheim. Das Huckup-Denkmal ist beschmiert, an den alten Gemäuern befinden sich Zwergen Motive, der ehemalige Kaiser wurde ausgeraubt. Natürlich kommt nur eine Hildesheimer Legende für all den Unfug in Frage: Der Huckup. Der kleine Kobold ist dafür bekannt, Dieben auf den Rücken zu springen und ihnen das Genick zu brechen. Und auch sonst ist er der Sündenbock für alles was in Hildesheim passiert. Doch die Zeiten haben sich geändert und der Huckup möchte nicht länger für all die Untaten verantwortlich gemacht werden! Gemeinsam mit euch macht er sich auf den Weg durch Hildesheim, um euch seine Unschuld zu beweisen! Doch wer stellt diesen ganzen Unfug in Hildesheim an? Könnten vielleicht die kleinen Zwerge aus dem bekannten Hildesheimer Zwergenloch dafür verantwortlich sein?

Der Audiowalk huckup - neu erzählt entstand in einem dreitägigen Projekt mit Hildesheimer Bürger_innen. Am So, 19.6, um 14 Uhr, feiert der Audiowalk Premiere. Interessierte Zuhörer_innen sind eingeladen, sich gemeinsam mit dem Huckup auf den ca. 60-minütigen Weg zu machen und bekannte Hildesheimer Geschichten und Legenden zu entdecken. Modernisiert und neu erzählt! 

Mit Mit Pina Pistorius (Huckup), Elke Hagemann (Erzählerin), Andreas Wagener (Kronenzwerg), Olivia Wood (Münzzwergin), Bengt Beckmann (Zwerg Äpfelchen), Tyra Evers (freche Zwergin/Kind/Schlange), Juliana Heinze (schöne Zwergin), Uta Dörre (Zwerg Spitzhake/Gisela/Conny), Ulrike Lixenfeld (Sabine/Herzblatt), Anja Schmidt (Mama/Siglinde), Paul Loef (Kaiser)

↗ Start- und Endpunkt ist das Huckup-Denkmal an der Ecke Schuhstraße / Hoher Weg. Der Audiowalk kann flexibel und zu jeder Zeit mit den vorhandenen Materialien auf der Website oder der App storydive (verfügbar für iOS und Android) durchgeführt werden. Es werden ein Smartphone, Kopfhörer und ggfs. die Dateien auf der Website benötigt. 

↗ Material folgt.