ayla yeginer

Ayla Yeginer  wurde 1983 in eine deutsch-türkische Schauspielerfamilie in Kiel geboren. Nach ersten Theatererfahrungen am Oldenburgischen Staatstheater studierte sie nach dem Abitur Wirtschaftswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Nach dem Diplom arbeitete sie ihm Rahmen eines Praktikums bei Gruner & Jahr zunächst ein halbes Jahr für das Kunstmagazin art und das Wissenschaftsmagazin GEO im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. 2009 übernahm sie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg. Ab 2011 war sie an verschiedenen Häusern als Regieassistentin engagiert, ehe sie am Theater Kontraste mit dem Stück „Das Urteil“ (Paul Hengge) ihr Debüt als Regisseurin gab. Es folgten weitere Regiearbeiten am Theater Kontraste sowie am Oldenburgischen Staatstheater, am Stadttheater Pforzheim sowie am Ohnsorg-Theater in Hamburg. Zudem war sie am Theater Kontraste ab 2014 als Dramaturgin tätig. Ab der Spielzeit 20_21 ist sie Hausregisseurin am tfn und hat gemeinsam mit Cornelia Pook die Schauspieldirektion inne.