MENÜ

eddie mofokeng

Eddie Mofokeng wurde 1991 in Kroonstad in Südafrika geboren. Er studierte ab 2009 Gesang an der North-West University in Potchefstroom bei Prof. Santisa Viljoen. 2011 stand er erstmals als Guglielmo in »Cosi Fan Tutte« an seiner Universität in Potchefstroom in Südafrika auf der Bühne. Im Jahr 2016 erhielt er das Mozart-Festival-Stipendium für ein Studium in Köln bei Prof. Josef Protschka. Eddie Mofokeng spielte Betto in »Gianni Schicci« in China während des »iSing Young Artist Festivals« 2017, ebenfalls gehörte er zu den 42 Finalisten des Internationalen Gesangswettbewerbs »Neue Stimmen« 2017 in Gütersloh. 2018 spielte er Papageno in dem Projekt »Die Zauberflöte umgeschrieben« (Regie: Lotte de Beer) im Kampagnentheater. In den Jahren 2018 und 2019 arbeitete Eddie mit William Kentridge zusammen, ebenso mit Maestro Phillip Herreweghe und Maestro Kaspars Putnins im Collegium Vocale Gent. Im Sommer 2018 sang er die Partie des Eisenstein in »Die Fledermaus« in Israel. 18_19 übernahm er Rollen in »Troubles in Tahiti« und »A Quiet Place« von Bernstein im Aachener Theater, er sang auch Aeneas in »Dido und Aeneas«. Seit der Spielzeit 20_21 ist er Ensemblemitglied am tfn.