MENÜ

gotthard hauschild

Gotthard Hauschild wurde 1963 in Freiberg/Sachsen geboren. Nach dem Abitur studierte er von 1984 bis 1988 Schauspiel an der Theaterhochschule »Hans Otto« in Leipzig. Von 1988 bis 2000 war er an den Theatern in Eisenach und Meiningen engagiert. Dort spielte er u. a. den Mozart in »Amadeus« , den Judas in »Jesus Christ Superstar«, den Conferencier in »Cabaret«, den Valentin in »Der Kuss der Spinnenfrau«, den Graf Wetter vom Strahl in »Das Käthchen von Heilbronn« und den Autor David Shayne in »Bullets over Broadway«. Seit August 2000 war Gotthard Hauschild am Stadttheater Hildesheim engagiert, wo er u. a. als Claude in »Hair«, als Craig in »Ladies Night«, als Robert Biberti in »Comedian Harmonists« und als Wurm in »Kabale und Liebe« zu sehen war. Seit der Spielzeit 2007_08 ist Gotthard Hauschild festes Ensemblemitglied am tfn. Hier war er seitdem u. a. als Alfred Ill in Dürrenmatts »Der Besuch der alten Dame«, Nr. 8 in »Die zwölf Geschworenen«, Robert in »Der gute Tod«, Herr Gert in »Eine Stille für Frau Schirakesch«, in zahlreichen Rollen in dem Eingroschengrusel »Das Geheimnis der Irma Vep«, als Jean-Luc in »Venedig im Schnee«, als Frank in »Elling«, als Sunay in »Schnee«, als Harvey in »Die Kaktusblüte«, als Dr. Lammenbehr in »Restglühen« sowie in »Fabian - Der Gang vor die Hunde«. Außerdem spielte er über mehrere Spielzeiten hinweg die Wanze u. v. a. Rollen in dem beliebten gleichnamigen Ein-Personen-Stück. Nach dem Theaterabenteuer »Johnny Hübner greift ein« folgt diese Spielzeit das Erzähltheatersolo »Einer für alle«. In den vergangenen Spielzeiten sah das Publikum Gotthard Hauschild u. a. als Erster Bürger in „Dantons Tod«, als Henry in »Funny Money!«, als Herr von Briest und Gieshübler in »Effi Briest« sowie in » König der Herzen«, »Die Ratten«, als Charlie in »Auf und davon« sowie als Bob in »Dinge, die ich sicher weiß«.