kathrin finja meier

Kathrin Finja Meier wurde 1993 in Mainz geboren und hat im April 2017 ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Joop van den Ende Academy in Hamburg abgeschlossen. Im Rahmen ihrer Ausbildung spielte sie unter anderem in »Der Mann, der Sherlock Holmes war« von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg, unter der Regie von Carline Brouwer, die Rolle der träumerischen Schwester Mary Berry und sammelte erste Bühnenerfahrung unter Regisseur Perrin Manzer Allen als Hexe in Steven Sondheims »Into the Woods«. Bereits während ihrer Ausbildung erhielt sie ihr erstes Engagement am Kieler Schauspielhaus in David Yazbeks »The Full Monty – Ganz oder gar nicht«, wo sie in der Rolle der Joanie Lish zu sehen war. Von dort aus führte ihr Weg direkt ans Schmidt Theater Hamburg. Unter der Regie von Carolin Spieß verkörperte sie dort die Tierliebhaberin Cindy Reller im gleichnamigen Stück und war Teil des Ensembles von »Die Königs vom Kiez« sowie von »Tschüssikowski« - der abgefahrenen Urlaubsrevue (Komposition von allen drei Musicals: Martin Lingau, Autor: Heiko Wohlgemuth).

In der Spielzeit 21_22 ist Kathrin Finja Meier als Vreni und Gerti Schmitt in pumuckl – das musical und als Pat in kinky boots – ziemlich scharfe stiefel zu sehen.