erstes sinfoniekonzert

 

termin
so, 17.10.21, 16 und 19 uhr

dirigent
florian ziemen

solist
eddie mofokeng _ bariton

 

Elena Kats-Chernin (*1957)
Obsidian Light

Edward Elgar (1857–1934)
Sea Pictures op. 37

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 »Pastorale«

Im ersten Sinfoniekonzert der Spielzeit 21_22 begibt sich Generalmusikdirektor Florian Ziemen mit der tfn_Philharmonie auf eine Reise durch die Natur. Elena Kats-Chernin gehört zu den führenden australischen Komponist_innen der heutigen Zeit. Sie bedient in ihrem Werk beinah jedes Genre: Opern und Ballette stehen neben Kammermusik und artifizieller Kunstmusik. Die Musik ihres Werks »Obsidian Light« beschreibt Kats-Chernin selbst als Dunkelheit, die durchbrochen wird von Licht. Das repräsentiert auch der Titel des Werkes: Ein Obsidian ist ein Vulkangestein, das, obwohl schwarz wie die Nacht, Licht durchscheinen lässt. Edward Elgars Liederzyklus »Sea Pictures« feierte unter der musikalischen Leitung des Komponisten selbst 1899 seine Premiere. In den von fünf unterschiedlichen Poeten vertonten Texten ist auch hier der Titel Programm: die See, in all ihren Formen, ob aufbrausend oder wohlig schaukelnd. Bariton Eddie Mofokeng, seit der letzten Spielzeit Mitglied des Opernensembles, interpretiert Elgars Lieder. Am Ende der Reise steht Beethovens Sinfonie Nr. 6. Als »mehr Ausdruck der Empfindung als Malerey« beschrieb der Komponist die Atmosphäre seines Werkes. Seine Naturliebe und die Inspiration, die er aus ihr schöpfen konnte, treten in diesem Werk in den Vordergrund.

zu den Tickets

↗ Anlässlich des 75. Geburtstages des Landes Niedersachsen widmet das theater für niedersachsen sein erstes Konzert in der Spielzeit 21_22 am 17.10.21 im Stadttheater Hildesheim ebendiesem Ereignis. Im Rahmen dieses Konzertes soll unser Bundesland, das Teil unseres Namens und gleichzeitig Auftrag unseres Theaters ist, gewürdigt werden.