die sache mit der murkelei

 

premiere
sa, 18.9.21

inszenierung
marcel sparmann

musik
daniel pohnert

choreographie
nicole pohnert

bühne + kostüme
ensemble

Ein Tanz- und Gesangsstück zum Thema Gender und Diversität
Koproduktion des tfn mit tanz.Utan
Uraufführung
ab 8 Jahren

»Doch mein Vater war ein See und meine Mutter war ein Fluss und so ahnte ich schon früh, nichts muss so sein so wie es muss.« Die Schönwetterwolke Murkelei will unbedingt regnen und lässt sich davon auch nicht abbringen. Doch dann landet sie plötzlich auf der Erde, mitten auf der Couch von Wolkenspotter_in Nimok. Ein Unfall im System und na klar, die Murkelei muss schnellstens zurück in den Himmel, denn sie löst sich schon auf. Aber wie? Und damit geht das Abenteuer erst richtig los, denn die Held_innen riskieren eine Menge füreinander und steigen am Ende sogar dem Computer IK ins Gehäuse. Ist die Rettung vielleicht ein Systemupdate?

tanz.Utan
tanz.Utan steht für humorvolle und berührende Inszenierungen mit Tanz, Theater und Musik. Aus der Tanzcompany des Hildesheimer Stadttheaters hervorgegangen, hat tanz.Utan den modernen Tanz in Hildesheim gehalten und ihn mit ihrer ironischen Art belebt. Zusammen mit wechselnden Gästen, meist professionellen Schauspieler_ innen und Musiker_innen, zeigt das Ensemble nun schon seit 2007 einzigartige und immer wieder überraschende Inszenierungen für alle Altersgruppen.

Mit Nicole Pohnert, Daniel Pohnert

TERMINE

 
Do, 20.01.2022
09:00 Uhr | Hildesheim | |
gruppenbuchungen im service_center möglich
Do, 20.01.2022
11:00 Uhr | Hildesheim | |
gruppenbuchungen im service_center möglich
Fr, 21.01.2022
09:00 Uhr | Hildesheim | |
gruppenbuchungen im service_center möglich
Fr, 21.01.2022
11:00 Uhr | Hildesheim | |
gruppenbuchungen im service_center möglich

↗ Die Vorstellungen finden im Theaterhaus Hildesheim statt: Langer Garten 23c, 31137 Hildesheim
 

pressestimmen

Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 20.9.21
»Wer bin ich und wenn ja, warum? In wessen Ermessen liegt Identität? Fällt die Entscheidung über Zugehörigkeit im Auge des Betrachters oder geht es darum, wie er/sie/es sich und die Welt sieht? […] die Fragestellung von ›Die Sache mit der Murkelei‹ ist tagesaktuell. Es geht um Rollen- und Selbstbilder, um Diversität und Identität, um Geschlecht und Gender. […] Kinder haben ja meist eine unverstelltere Sicht auf die Welt als ihre Eltern. Vermutlich hat sogar ein noch jüngeres Publikum seinen Spaß an der Inszenierung, denn „Die Sache mit der Murkelei“ ist lustig und zärtlich, verbindet gekonnt Elemente und Bewegungen aus Clownerie und Pantomimenspiel mit zeitgenössischem Tanz, Akkordeon-Musik und Hip-Hop-Beats. [...] ›Die Sache mit der Murkelei‹ vermittelt kurzweilig und kreativ den Gedanken, dass jede Wolke einen Platz auf der Erde hat. Wenn mal eine Schublade fehlt, wird es eben Zeit für eine Erweiterung.