familientheater

pumuckl – das musical

premiere
sa, 30.10.21

musikalische leitung
andreas unsicker

inszenierung
oliver pauli

bühne + kostüme
beata kornatowska

choreographie
daniel wernecke

Familienmusical für alle Generationen von Franz Wittenbrink und Anne X. Weber
nach den Pumuckl-Geschichten von Ellis Kaut
mit Übertiteln in einfacher Sprache
ab 8 Jahre

Der Münchner Schreinermeister Eder wundert sich sehr: Ständig verschwinden Dinge aus seiner Werkstatt, Gegenstände fliegen wie durch Zauberhand durch die Luft und dauernd zwickt es ihn. Was kann das nur sein? Die Antwort bekommt er durch Zufall, als ein kleines, rothaariges, bisher unsichtbar gewesenes Geschöpf an seinem Leimtopf kleben bleibt: der Kobold Pumuckl. Da ein altes Klabautergesetz besagt, dass der Pumuckl bei der Person leben muss, die ihn entdeckt hat, beginnt der anarchische Kobold, der für sein Leben gern Streiche spielt, den Alltag des alten Junggesellen und der gesamten Nachbarschaft gehörig auf den Kopf zu stellen.

Die Lausbubengeschichten von Pumuckl wurden von der Autorin Ellis Kaut bereits 1962 ins Leben gerufen. Spätestens seit der Fernsehserie aus den Jahren 1978 bis 1987 erlangte der Pumuckl deutschlandweiten Ruhm. Bis heute erfreuen sich die Abenteuer des Kobolds größter Beliebtheit bei Groß und Klein. Der Komponist Franz Wittenbrink, bekannt durch Liederabende wie »Mütter« oder »Sekretärinnen«, hat gemeinsam mit Anne X. Weber einen großen Musicalspaß für die ganze Familie geschaffen, der mit seiner fröhlich beschwingten Musik bei den Erwachsenen nostalgische Gefühle hervorruft und die Phantasie der Kinder erblühen lässt.

Mit Clemens Otto Bauer (Pumuckl), Raphael Dörr (Meister Eder), Daniel Wernecke (Chauffeur / Schubert), Thomas Wegscheider (Butler Jakob / Bartel), Johannes Osenberg (Schlosser Schmitt), William Baugh (Wirt), Kathrin Finja Meier (Vreni / Gerti Schmitt), Lara Hofmann (Hanna),  Katharina Wollmann (Vroni), Silke Dubilier (Fr. Steinhauser / Gräfin)

TERMINE

 
So, 13.02.2022
16:00 - 18:00 Uhr | Hildesheim | | |
Sa, 19.03.2022
19:30 - 21:30 Uhr | Hildesheim | |
So, 08.05.2022
15:00 - 17:00 Uhr | Nienburg | | |

pressestimmen

Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 1.11.21
Das Theater für Niedersachsen bringt mit »Pumuckl – Das Musical« ein Kindheitsidol originalgetreu und frisch auf die Bühne. […] Clemens Otto Bauer spielt den Kobold mit dem roten Haar nämlich in einer Doppelrolle: als Schau- und Klappmaulpuppenspieler. Aus Fleisch und Blut ist er fürs menschliche Auge unsichtbar, aus Stoff und Plüsch für den Schreinermeister zu erkennen. […] Wer Pumuckl hingegen noch aus seiner Kindheit […] kennt, freut sich an einer Umsetzung, die nah am Text der Fernsehserie bleibt und dabei deren Witz und Schabernack einfallsreich auf die Bühne bringt. […] Raphael Dörr und Clemens Otto Bauer interpretieren den Meister Eder und seinen Pumuckl dabei zwar nah an den Fernsehvorlagen, aber auf eigene Weise. Gerade Dörr gelingt es, die liebevolle Bestimmtheit und das Unverwüstliche von Gustl Bayrhammer aus der Fernsehserie mit seiner eigenen Note zu versehen. […] So tragen beide „Das Musical“ mit viel Witz und Spielfreude. »Pumuckl« ist bunt, launig und wild.

Kehrwieder am Sonntag vom 15./16.1.22
»Pumuckl – Das Musical« ist ein Spaß für Groß und Klein. […] [Oliver Pauli] hat vier Folgen der Fernsehserie (…) zu einer Geschichte zusammengefasst. Das wirkt stimmig und nicht zu episodenhaft. […] Die Musik geht den Figuren auf der Bühne in Hüften und Beine und dem Publikum direkt ins Ohr, um im Kopf zu bleiben. […] Wer Pumuckl also noch aus seiner Kindheit (…) kennt, freut sich an einer Umsetzung, die nah am Text der Fernsehserie bleibt und dabei deren Witz und Schabernack einfallsreich auf die Bühne bringt. […] Wer „Pumuckl” kennenlernen möchte, hat hier eine bunte, launige und wilde Gelegenheit.