rarität

medea

 

premiere
so, 3.10.21

inszenierung
asli kişlal

bühne + kostüme
anna siegrot

musik
uwe felchle

Schauspiel von Pierre Corneille
Deutsch von Edwin Maria Landau
Deutschsprachige Erstaufführung
mit türkischen Übertiteln
Übersetzung der Übertitel: Aynur Kayki

Für ihren Mann Jason hat Medea alles getan: Sie hat für ihn gekämpft, gezaubert, ihm das Leben gerettet. Sie hat für ihn ihre Heimat und ihren Vater verlassen. Sie hat für ihn sogar ihren Bruder getötet. Und jetzt will er sie verlassen. Jason beabsichtigt Kreusa, die Tochter des Königs Kreon, zu heiraten – angeblich, um seinen Söhnen eine bessere Zukunft zu sichern. Tief verletzt und gedemütigt ist Medeas Rachefeldzug nicht aufzuhalten.

Die Faszination für Medea ist seit über 2400 Jahren ungebrochen: eine Frau, die ihre eigenen Kinder tötet! Der berühmte französische Dramatiker Pierre Corneille veröffentlichte 1635 eine eigene Bühnenversion des Medea-Mythos, stark orientiert an dem antiken Stoff von Euripides. Tauchen Sie ein in die Untiefen der menschlichen Seele und erleben Sie einen spannenden und faszinierenden Theaterabend!

Mit Linda Riebau (Medea), Marisa Wojtkowiak (Nerina, Magd der Medea), Jonas Kling (Jason, Gatte der Medea), Jeremias Beckford (Pollux, Freund des Jason), Martin Schwartengräber (Kreon, König von Korinth), Nina Carolin (Kreusa, Tochter des Kreon), Simone Mende (Kleonis, Amme der Kreusa), Haytham Hmeidan (Argeus, König von Athen)

↗ Der Vorverkauf startet am 23.8., 10 Uhr.

TERMINE

 
So, 03.10.2021
19:00 Uhr | Hildesheim | | |
Sa, 16.10.2021
19:30 Uhr | Hildesheim | | |
So, 24.10.2021
19:00 Uhr | Hildesheim | | |
So, 31.10.2021
20:30 Uhr | Hildesheim | | |