familientheater

alice im wunderland

premiere
sa, 3.12.22

musikalische leitung
achim falkenhausen

inszenierung
clara kalus

bühne + kostüme
belén montoliú

Familienoper in zwei Akten von Pierangelo Valtinoni
Libretto von Paolo Madron nach Lewis Carroll

in deutscher Textfassung von Hanna Francesconi
Deutsche Erstaufführung
mit Übertiteln in einfacher Sprache
ab 7 Jahren

Was ist denn das? Ein sprechendes Kaninchen? Los, hinterher! Alice ist ein wissbegieriges junges Mädchen, das sich in ihrem immer gleichen Alltag langweilt. Da kommt die Abwechslung genau richtig und sie folgt dem weißen Kaninchen in seinen Bau, stürzt in einen tiefen Schacht und landet in einer Welt, die wundersamer nicht sein könnte: Alice trifft auf merkwürdige Gestalten, sprechende Tiere, unwiderstehlich schmeckenden Kuchen und kann sogar ihre Größe verändern. Auf ihrer Reise durch das märchenhafte Wunderland wird Alice immer mutiger und kann sich schließlich sogar der grausamen Herzkönigin in den Weg stellen. Doch war am Ende alles nur ein Traum?

Schon eineinhalb Jahrhunderte ist dieser Schatz der Weltliteratur alt und hat nichts an seinem märchenhaften Charme eingebüßt. Umso erfreulicher, dass es nun eine Neuvertonung der Oper gibt: Pierangelo Valtinoni, der bereits einige ausgezeichnete Kinderopern wie pinocchio, die schneekönigin oder der zauberer von oz komponiert hat, erschuf eine Musik, die dieser herrlich schrägen Welt auf den Leib geschneidert ist. Dieses Meisterwerk ist nach seiner europäischen Erstaufführung an der Oper Zürich nun erstmals in Deutschland zu erleben. Eine Oper für die ganze Familie, von der nicht nur die Kleinen noch etwas lernen können!

Mit Sonja Isabel Reuter (Alice), Julian Rohde (Zwiddeldei / Märzhase), Eddie Mofokeng (Zwiddeldum / Schlafmaus), Neele Kramer (Herzkönigin), Yohan Kim (Der verrückte Hutmacher), Felix Mischitz (Herzogin / Raupe), N.N., Damen des Opernchores des tfn, Kinderchor des tfn, tfn_philharmonie