unterhaltung

wer hat angst vorm weißen mann

 

entfällt!

inszenierung
ayla yeginer

bühne + kostüme
telse hand

Komödie von Dominique Lorenz
nach dem gleichnamigen Film von Wolfgang Murnberger
Drehbuch und Bühnenfassung von Dominique Lorenz

Metzgermeister Franz Maisacher ist – vorsichtig ausgedrückt – erzkonservativ. Deshalb traut er seinen Augen kaum, als er nach einem Krankenhausaufenthalt nach Hause zurückkehrt: Seine Tochter Zita, die seit seinem Schlaganfall den Laden führen muss, hat zur Unterstützung Alpha, einen Asylbewerber aus dem Kongo, eingestellt. Und das auch noch illegal! Der Ausländer muss weg – so viel ist klar. Doch bevor es dazu kommen kann, kettet ein schicksalhafter Stromschlag beide aneinander: Der verstorbene Franz bleibt als unsichtbarer Geist auf der Erde und nur Alpha kann ihn sehen. Franz muss über seinen Schatten springen: Nur, wenn er mit Alpha gemeinsame Sache macht, kann er Zita, sein Geschäft und seine geliebten prämierten Weißwürste retten.

Die Bühnenfassung der erfolgreichen ARD-Produktion bietet nicht nur pure Unterhaltung, sondern auch feinsinnige Denkanstöße in Sachen Toleranz und Menschenwürde – eben alles, was eine brillante Culture-Clash-Komödie ausmacht. wer hat angst vorm weißen mann ist sprachwitzig, krachledern und einfach saukomisch!

Mit Martin Schwartengräber (Frank Maisacher), Jeremias Beckford (Alpha Kitenge), Linda Riebau (Zita Maisacher), Jonas Kling (Anton Maisacher), Melanie Sidhu (Mireille Maisacher), Gotthard Hauschild (Dr. Helmut Kirschner/Ludwig Hackl/Farim/Herr Konradi/Polizist/Herr Rupprecht), Simone Mende (Frau Hartmeister/Frau Simmerling/Tante Mitzi/Alphas Betreuerin/Beamtin Kugler/Richterin)