unterhaltung

sarg niemals nie

 

premiere
fr., 30.10.20., halle39

musikalische leitung
stefan wurz

inszenierung
markus dinhobl

bühne
ivan ivanov (original-bühnenbild bar jeder vernunft, berlin)

kostüme
alaz deniz köymen

Musical zum Totlachen
Buch von Dominik Wagner und Jörn-Felix Alt
Musik von Christoph Reuter und Cristin Claas

Wie rettet man ein bankrottes Bestattungsunternehmen? Mit dieser Frage sieht sich David seit dem Tod seines Vaters konfrontiert. Seine Geschäftsidee, Särge aus Ikea-Pax-Schränken zu bauen, führt leider nicht zum gewünschten Erfolg. Auch in der Liebe läuft es nicht so recht, denn David ist zu schüchtern, um seine angebetete Dakmar für sich zu gewinnen. Und sein Bruder Tim, der nur aus Indien zurückgekehrt ist, weil er keine monatliche Finanzspritze mehr vom verstorbenen Vater erhält, bringt ihn noch ins Grab. Doch der Zufall verhilft ihm zum Glück – wer hätte gedacht, dass ausgerechnet das Rauchen ungewöhnlicher Substanzen zum Durchbruch führen kann?

Pointenreiche Dialoge, abwechslungsreiche Musik und schwarzer Humor: Das sind die drei Hauptzutaten dieses Musicalhits, der sich mit doppelbödigem Wortwitz fröhlich-leicht einem eigentlich ernsten Thema widmet. Erleben Sie eine bitterböse Musicalkomödie, die sich selbst nicht allzu ernst nimmt. Werden Sie Teil eines sa(r)genhaften Vergnügens mit der Lizenz zum Totlachen!

Mit Johannes Osenberg (David), Katharina Wollmann (Dakmar), Raphael Dörr (Tim)

↗ Bei dieser Vorstellung kommen hochfrequente Lichteffekte zum Einsatz

TERMINE

 
Do, 31.12.2020
18:00 Uhr | Hildesheim | | |
Do, 31.12.2020
20:30 Uhr | Hildesheim | | |

extra

↗  Interview mit Markus Dinhobl über die Regio-Premiere in Nienburg

pressestimmen

Hildesheimer Allgemeine Zeitung vom 2.11.20

Es darf an diesem Abend noch gespielt werden. Und das gelingt den drei lebendig agierenden und toll singenden Darstellern Katharina Wollmann, Raphael Dörr und Johannes Osenberg in der flotten Inszenierung von Markus Dinhobl aufs Beste. Dem Publikum gefällt’s und es erklatscht sich als Zugabe ein Medley aus den 15 Songs, die das Musical wie eine Nummernrevue durchziehen. [...] Die Gratwanderung zwischen Komödie und Klamotte ist in »Sarg niemals nie« gefährlich, aber Regis- seur Dinhobl schafft es, die flachen Witze, die schrägen Inhalte und die klischeehaft gezeichneten Charaktere – auch dank der nie übertreibenden Darsteller – auf die komödiantische Seite zu schieben [...] Der musikalische Leiter Stefan Wurz an Piano, Keyboard und E-Gitarre sorgt mit Schlagzeuger Kristof Hinz und E-Bassist Lars Lehmann aus dem Hintergrund für den rockig-poppigen Klangteppich. [...] Gemeinsam rühren die drei [Osenberg, Dörr, Wollmann] in den schönen Balladen »Vaterfigur« und «Limited Edition« fast zu Tränen. Aber nur fast, denn Lächeln ist an diesem Abend Trumpf.

Die Harke vom 28.10.20

Doppelbödiger, schwarzer Humor, abwechslungsreiche Musikstücke, dazu die tolle Stimme von TfN-Neuzugang Katharina Wollmann bereichern die skurrile Handlung. Das Drei-Personen-Musical, 2013 von Dominik Wagner und Jörn-Felix Alt in Berlin geschrieben, lebt in der TfN- Inszenierung von Regisseur Markus Dinhobl nicht durch Musik aus der Konserve, sondern wird durch eine Drei-Mann-Liveband unterstützt. Die musikalische Leitung hat Stefan Wurz.