großes theater

la traviata

 

premiere
termin folgt

musikalische leitung
florian ziemen

inszenierung
beka savic

bühne + kostüme
telse hand

chor
achim falkenhausen

Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave

nach dem Roman »La dame aux Camélias« von Alexandre Dumas d. J.
Deutsch von Natalie von Grünhof
mit englischen Übertiteln

Liebe – Leben – Tod. In dieser Inszenierung der erfolgreichsten Oper der Musikgeschichte werfen wir einen weiblichen Blick auf das Leben und Lieben der berühmten Kameliendame. Giuseppe Verdis Meisterwerk aus dem Jahr 1853 beschäftigt sich bereits mit den großen Fragen der heutigen Zeit: Wie kann sich eine junge Frau im Zentrum einer patriarchalen Welt behaupten? Violetta ist die begehrteste Kurtisane der Stadt, doch die Liebe zu dem jungen Alfredo wird ihr zum Verhängnis: la traviata erzählt von der bigotten Moral einer Gesellschaft, Vergangenheitsbewältigung und der Endlichkeit des Seins. Eine zeitlose, packende und berührende Geschichte über eine junge, kämpferische Frau auf der Suche nach dem privaten Glück.

Dieses Opernvergnügen stellt die Liebe dem Ausgestoßensein, der Nichtüberwindung von sozialen Hierarchien und dem Tod gegenüber. Eine ganz große Oper mit unvergesslichen Melodien, die die Welt zu Recht begeistert – über Grenzen und Generationen hinweg. Nun endlich wieder in Hildesheim zu erleben!

Mit Robyn Allegra Parton (Violetta Valery), Neele Kramer (Flora Bervoix/Annina), Yohan Kim (Alfred Germont), Zachary Wilson (Georg Germont), Julian Rohde (Gaston), Eddie Mofokeng (Baron Douphal), Jesper Mikkelsen (Marquis von Obigny/Ein Kommissionär), Uwe Tobias Hieronimi (Doktor Grenvil), Demian Ewig/Sergei Kiselev (Pianist), Opernchor des tfn, Extrachor des tfn, Orchester des tfn, Statisterie des tfn