MENÜ

Pera Palas

Schauspiel von Sinan Ünel

Der Autor über sein Stück

PERA PALAS ist das Resultat meines geteilten Daseins zwischen zwei Kulturen, zwei Sprachen und Religionen und zugleich mein lebenslanger Versuch, diese entgegengesetzten Aspekte meiner Seele zusammenzubringen. Es ist mein bescheidener Beitrag, eine Brücke zu bauen und die beiden Welten zu verbinden. Ich denke, das Stück ist heute genauso relevant wie damals Mitte der 1990er Jahre, als ich es schrieb – oder vielleicht sogar noch relevanter. Es bestürzt mich, und jedem auf unserem Planeten sollte es genauso gehen, um wie vieles tiefer die kulturellen Gräben geworden sind, wie sehr Feindseligkeit und Fehleinschätzungen unsere globalen Beziehungen bestimmen und wie wir uns zusehens weniger imstande sehen, den Schaden zu beheben. Vielleicht war es damals naiv von mir zu glauben, dass mein Stück wie ein Olivenzweig fremde Welten versöhnen könnte. Aber eigentlich denke ich das heute noch. Ich glaube noch immer an die heilende Kraft der Kunst und bin stolz darauf, dass PERA PALAS mit jeder Aufführung diesen Gedanken weiterträgt.

TERMINE

 
Mo, 04.05.2020
19:30 - 21:55 Uhr
| Hildesheim | | |

PERA PALAS

Inszenierung Bettina Rehm
Ausstattung Julia Hattstein
Komposition der Bühnenmusik Jan Maihorn

Premiere am Samstag, 15. Februar 2020, 19:00 Uhr, Großes Haus

Details