MENÜ

Theater für Niedersachsen

Premieren

4. Sinfoniekonzert

In diesem Konzert wirft die Premiere von DOKTOR FAUST seine Schatten voraus mit Werken von Friedrich Smetana, Sergej Rachmaninoff und Franz Liszt.

Details

Sonntag, 26.3., 20:00 Uhr

Doktor Faust

Mit diesem Werk, das zugleich unser Beitrag zum Lutherjahr 2017 ist, verabschiedet sich Werner Seitzer als Leiter des Hildesheimer Musiktheaters.

Details 

Premiere am 15.4., 19:00 Uhr

Ein hässliches Spiel

Das TfN zeigt die Deutschsprachige Erstaufführung dieses sensiblen und warmherzigen New Yorker Off-Broadway-Erfolgs.

Details

Premiere am 6.5., 19:00 Uhr

wir spielen

Mi

29. Mär
2017
09:00 Uhr | Wolfsburg Hallenbad (Schachtweg 31)
DE Wolfsburg

Mi

29. Mär
2017
20:00 Uhr | Nienburg Theater auf dem Hornwerk
DE Nienburg

Do

30. Mär
2017
11:00 Uhr | Hildesheim Stadttheater - theo
DE Theaterstraße 6 Hildesheim 31141

news

Ab sofort gibt es Eintrittskarten für den zweiten Teil

„Es gibt über hundert mögliche Varianten für das Ende des Stückes“, berichtet Regisseur Craig Simmons. „Welche wir davon spielen, entscheidet das Publikum jeden Abend neu.“ Für alle Besucher, die das Musical DAS GEHEIMNIS DES EDWIN DROOD bereits gesehen haben, bieten wir ab sofort spezielle Eintrittskarten für den zweiten Teil des Abends an. Die Zuschauer können so selber noch einmal über den Ausgang des Musicals abstimmen und haben die Möglichkeit, eine weitere Variante zu erleben. Erhältlich sind diese Tickets je nach Verfügbarkeit für 10,00 Euro bis eine Stunde nach Vorstellungsbeginn beim Einlasspersonal.

Tickets und Infos im TfN-ServiceCenter

extra

Die Frau, die gegen Türen rannte

Ein furioser Monolog über eine enttäuschte Liebe und den unermüdlichen Versuch, das Leben aus eigener Kraft in den Griff zu bekommen. Mit Michaela Allendorf als Paula Spencer.

Details

Sa, 1.4., 22:30 Uhr, Late Night im F1

Theater-Kino-Spezial

Anlässlich der Schauspielproduktion SUPERGUTE TAGE zeigen wir in Kooperation mit dem Thega-Filmpalast den Kinofilm: BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL (2015) von Èric Besnard.

Details

So, 2.4, 11:30 Uhr, Karten im Thega-Filmpalast